02.12.2018 Verkehrsunfall in Friedrichsfehn

Mit der Information “Verkehrsunfall mit 4 eingeschlossenen Personen” wurde die Feuerwehr Friedrichsfehn am Sonntag um 17:25 Uhr an den Friedrichsfehner Teil der Küstenkanalstraße (B 401) gerufen. Dort war kurz nach der Kreuzung Kavallerieweg ein Pkw aus Delmenhorst beim Wenden in Fahrtrichtung Klein Scharrel von der Straße abgekommen und drohte nun in den dortigen Graben zu rutschen. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle eintrafen, hatten die vier Personen allerdings bereits eigenständig das Fahrzeug verlassen. Auch konnte schnell festgestellt werden,dass sich zwar das linke Vorderrad über dem Graben befand, der Pkw aber aufgrund der aufgeweichten Böschung sicher auflag, so dass keine weitere Sicherung erforderlich war. Die Einsatzstelle konnte dann an die zwischenzeitlich ebenfalls eingetroffene Polizei übergeben werden. Auch der angerückte Rettungswagen wurde nicht benötigt und konnte wieder zurück fahren. Einsatzende war um 18:15 Uhr.

Im Einsatz waren:

Feuerwehr Friedrichsfehn mit 18 Einsatzkräften und LF 8, TLF 8/18 und Pkw
Rettungsdienst Ammerland mit einem RTW
Polizei aus Bad Zwischenahn 

Einsatz Nr. 30/2018