06.03.2016 Übung in Kleefeld

Am Sonntagmorgen übte die Feuerwehr Friedrichsfehn auf dem Gelände des Lohnbetriebs Oltmanns in Kleefeld den Ernstfall. Angenommen war eine Verpuffung in einem Werkstattgebäude, in dem sich noch Personen befanden, die nun von der Feuerwehr gerettet werden mussten. Außerdem waren Löschmaßnahmen erforderlich. Daneben wurde noch ein Mitarbeiter vermisst, der sich sehr wahrscheinlich nicht im Gebäude aufgehalten hatte. Nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde zunächst zügig mit der Personenrettung und dem Aufbau der Löschwasserversorgung begonnen. Anschließend wurde eine Riegelstellung zum angrenzenden Wohngebäude aufgebaut und die Suche nach dem vermissten Mitarbeiter gestartet. Dieser wurde eingeklemmt unter dem Frontlader eines Treckers gefunden. Die Zugmaschine war bei der Verpuffung durch herumfliegende Teile beschädigt worden. Auch hier wurde zügig die Rettung mit Hilfe des Rettungssatzes vom LF 8 durchgeführt. Als Erweiterung der Übung wurde dann auch noch der Unfall eines Atemschutzgeräteträgers (AGT) im Inneren des Gebäudes simuliert. Der Kamerad musste von den anderen AGT gerettet werden.

Ein herzlicher Dank gilt dem Lohnbetrieb Detlef Oltmanns für die Unterstützung !