06.04.2020 Schuppenbrand in Friedrichsfehn

Zu einem weiteren Schuppenbrand wurde die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsfehn um 12:14 Uhr alarmiert. Erneut ging es in die Schulstraße, hier war bei einem Privathaus aus ungeklärter Ursache eine Biotonne in einem an das Wohnhaus angrenzenden Schuppen in Brand geraten. Durch den anwesenden Eigentümer wurden bereits erste Löschversuche mit dem Gartenschlauch unternommen, sodass für die Feuerwehr lediglich Nachlösch- und Kontrollarbeiten anlagen. Mit der Wärmebildkamera wurden die Bereiche umfangreich kontrolliert, gegen 12:35 Uhr konnte die Einsatzstelle dann an die Eigentümer übergeben werden. Die ebenfalls alarmierten Einheiten Edewecht und Jeddeloh II brauchten nicht mehr in das Geschehen einzugreifen.

Im Einsatz waren:
FF Friedrichsfehn mit TLF8/18, LF8 und privatem PKW mit insgesamt 8 Kräften
RD Ammerland mit 1 RTW
Polizei Bad Zwischenahn mit 1 Funkstreifenwagen

Einsatz-Nr. 16/2020