10.07.2020 Schornsteinbrand in Klein Scharrel

Um 17:17 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Friedrichsfehn, Jeddeloh II und Husbäke zu einem Schornsteinbrand nach Klein Scharrel alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einheiten konnte eine leichte Verrauchung des Untergeschosses festgestellt werden. Mit der Wärmebildkamera wurde umfangreich erkundet und brennbares Material vom Kaminzug entfernt. Anschließend wurden die Räume mittels Drucklüfter belüftet. Eine Bewohnerin wurde vorsorglich mit einem RTW in ein Krankenhaus gefahren, da die Person Rauchgase eingeatmet hatte. Einsatzende war gegen 18:15 Uhr.

Im Einsatz waren:
FF Friedrichsfehn mit TLF8/18, LF8/6 und MTW mit insgesamt 16 Kräften
FF Jeddeloh II
FF Husbäke
Rettungsdienst Ammerland mit 1 RTW
Polizei Bad Zwischenahn mit 1 Funkstreifenwagen

Einsatz-Nr. 24/2020