10.09.2021 Starkregen in Friedrichsfehn

Um 20:11 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsfehn aufgrund eines Gewitters verbunden mit Starkregen in den Verbindungsweg alarmiert. Dort waren in einem Mehrfamilienhaus, welches komplett unterkellert ist, sämtliche Kellerräume voll Wasser gelaufen. Unter Zuhilfenahme einer Tauchpumpe, Abschieber und Besen wurden diese von den gröbsten Wassermassen geleert. Dieser Einsatz endete für die eingesetzten Kräfte gegen 22:30 Uhr. Bei einer weiteren Einsatzstelle, die kurz nach der ersten Alarmierung angefahren wurde, konnte die Feuerwehr leider nicht helfen, da die Wassermengen in den Kellerräumen für den Einsatz einer Tauchpumpe zu gering waren.

Im Einsatz waren:
FF Friedrichsfehn mit LF8, TLF8/18 und privaten PKW mit insgesamt 10 Kräften

Einsatz-Nr. 21 und 22/2021