13.02.2022 Schuppenbrand in Friedrichsfehn

Um 02:14 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Friedrichsfehn und Jeddeloh II zu einem Schuppenbrand in den Fasanenweg alarmiert. Bei Ankunft der ersten Kräfte brannte ein direkt an den dortigen Kindergarten angebauter Schuppen, welcher als Abstellraum und Fahrradstand genutzt wird, in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf das Dach des Hauptgebäudes des Kindergartens übergriffen. Unverzüglich wurde seitens der Feuerwehren eine Wasserversorgung aufgebaut und mit den Löschmaßnahmen begonnen. Zum Hauptgebäude wurde eine Riegelstellung aufgebaut, sodass sich das Feuer dort nicht weiter ausbreiten konnte. Insgesamt wurden 4 Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt, welche sowohl von innen als auch dachseitig mit 2 C-Rohren schließlich das Feuer endgültig löschen konnten. Vom Hauptgebäude wurden auf dem Dach noch einige Ziegel aufgenommen, um letzte Glutnester ablöschen zu können, anschließend wurde mit der Wärmebildkamera umfangreich kontrolliert. Aufgrund der ungeklärten Ursache wurde die Schadenstelle von der Polizei gesichert.
Einsatzende für die Friedrichsfehner Kräfte war gegen 05:15 Uhr.
 
Im Einsatz waren:
FF Friedrichsfehn mit TLF8/18, LF8 und MTW mit insgesamt 10 Kräften
FF Jeddeloh II mit LF8/6 und GW-L
Gemeindebrandmeister
Rettungsdienst Ammerland mit 1 RTW
Technische Zentrale Elmendorf mit Schlauchwechselwagen
Polizei Bad Zwischenahn mit 2 Funkstreifenwagen
 
Einsatz-Nr. 04/2022