16.09.2022 Verkehrsunfall zwischen Friedrichsfehn und Klein Scharrel

Um 08:09 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Friedrichsfehn, Jeddeloh II, Edewecht und Husbäke an die Dorfstraße zwischen Friedrichsfehn und Klein Scharrel alarmiert. Gemeldet war ein Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person, weshalb die Vielzahl der Feuerwehren alarmiert wurde. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Fahrzeug seitlich neben der Straße in einem Maisfeld stand. Die verunglückte Person, welche vermutlich durch einen medizinischen Notfall die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, war bereits von Ersthelfern befreit worden, welche unverzüglich mit der Reanimation begonnen hatten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Für dieses couragierte Handeln möchten wir auch von Seiten der Feuerwehren einen herzlichen Dank aussprechen. Während der Rettungsmaßnahmen blieb die Dorfstraße in dem Bereich voll gesperrt, von der Feuerwehr Friedrichsfehn wurden weitere Sicherungsmaßnahmen durchgeführt. Einsatzende für die Friedrichsfehner Kräfte war gegen 10:10 Uhr.
 
 
Im Einsatz waren:
FF Friedrichsfehn mit LF8, TLF8/18 und MTW mit insgesamt 10 Kräften
FF Edewecht
FF Husbäke
FF Jeddeloh II
Rettungsdienst Ammerland mit 1 RTW
Rettungsdienst Stadt Oldenburg mit 1 NEF
Polizei mit mehreren Streifenwagen Notfallseelsorger
 
Einsatz-Nr. 66/2022