19.02.2015 Brand in Jeddeloh I

Während des Dienstabends wurde die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsfehn um 20:15 Uhr zu einem Hallenbrand nach Jeddeloh I gerufen. Bei der ersten Erkundung konnte in einer Halle eines Metallbaubetriebes Feuerschein wahrgenommen werden. Laut Besitzer wurden 4 Mitarbeiter vermisst. Während sich umgehend 2 Atemschutztrupps ausrüsteten und mit der Menschenrettung begannen, wurde zeitgleich die Wasserversorgung aufgebaut sowie über die Großleitstelle weitere Einheiten nachgefordert. Es konnten dann die vermissten Personen gerettet werden, diese wurden dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben. Im Einsatzverlauf wurde dann festgestellt, daß es sich um eine Übung handelte. Diese war durch den kontrollierten Einsatz einer Flamme im Gebäude erst spät als solche erkennbar. Da die Übung für die Ortswehr Friedrichsfehn ausgearbeitet war, wurde die zuständige Wehr letztendlich doch nicht mehr nachalarmiert.

Einsatzende war gegen 21:20 Uhr, im Einsatz waren 16 Kameraden mit dem LF8, dem TLF8/18 und privaten PKWs. Weiterhin anwesend war ein RTW der JUH Edewecht.