19.02.2022 Weitere Sturmschäden in Friedrichsfehn und umzu

Nach einer sehr kurzen Nacht wurde die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsfehn um 09:04 Uhr zu weiteren Schadenstellen alarmiert. Auf das Dach bzw. an die Fassade der GOBS in Friedrichsfehn waren 2 Tannen gestürzt. Diese konnten unter Zuhilfenahme von Motorsägen beseitigt werden. In einem durch herabgestürzte Bäume zerstörten Schuppen an einem privaten Wohnhaus am Rudenbrook brannten dauerhaft 2 Halogenstrahler, der Lichtschalter war nicht mehr erreichbar. Mit Klebeband wurde der Bewegungsmelder durch die Feuerwehrkräfte außer Betrieb genommen, sodass die Strahler nach kurzer Zeit ausgingen. Einsatzende für die eingesetzten Kräfte war gegen 10:20 Uhr.
 
Im Einsatz waren:
FF Friedrichsfehn mit LF8 und 3 Kräften
 
Einsatz-Nr. 25/2022