22.03.2022 Containerbrand in Jeddeloh II

Um 06:04 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Friedrichsfehn, Jeddeloh II und Husbäke sowie der Einsatzleitwagen der Einheit Edewecht zu einem Betonwerk nach Jeddeloh II alarmiert. Dort war aus bislang ungeklärter Ursache ein Bürocontainer in Brand geraten, bei Eintreffen der Feuerwehren waren die Flammen weitestgehend erloschen, das Feuer war in einen Schwelbrand übergegangen. Ein Trupp unter schwerem Atemschutz löschte die Einrichtung mit 1 C-Rohr. Damit das Löschwasser abfließen konnte, wurde in die Metallhaut des Containers mit der Säbelsäge eine zusätzliche Öffnung geschaffen. Anschließend wurde die Einsatzstelle umfangreich mit Wärmebildkameras kontrolliert und an die zwischenzeitliche eingetroffene Polizei übergeben. Einsatzende für die Kräfte aus Friedrichsfehn und Husbäke war gegen 07:00 Uhr, für die Jeddeloher Kräfte nebst ELW aus Edewecht gegen 07:30 Uhr.
 
Im Einsatz waren :
FF Friedrichsfehn mit LF8 und 7 Kräften
FF Jeddeloh II
FF Husbäke
FF Edewecht mit ELW1
Rettungsdienst Ammerland mit 1 RTW
Polizei Bad Zwischenahn
 
Einsatz-Nr. 33/2022