23.12.2018 Verkehrsunfall in Kleefeld

Um 23:42 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Friedrichsfehn und Edewecht zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person in den Portsloger Damm alarmiert. Dort war aus ungeklärter Ursache ein PKW von der Straße abgekommen und kopfüber im Graben neben einem Wohnhaus gelandet. Der ersteintreffende Rettungswagen konnte jedoch bereits feststellen, dass die Person aus dem PKW von Ersthelfern befreit wurde. Von der Feuerwehr Friedrichsfehn wurde nach nochmaliger Erkundung bestätigt, dass sich keine weiteren Personen in dem Fahrzeug befanden. Die verletzte Person wurde vom Rettungsdienst unter Notarztbegleitung in ein Krankenhaus eingeliefert. Bis zur Bergung des Fahrzeugs durch einen Abschleppdienst wurde die Einsatzstelle von der Feuerwehr gesichert. Die Straße blieb während der gesamten Rettungsmaßnahmen voll gesperrt.
Lobenswert zu erwähnen ist das Verhalten der Ersthelfer, in diesem Falle sowohl von weiteren Verkehrsteilnehmern sowie Anwohnern.
Einsatzende war gegen 01:00 Uhr.

Im Einsatz waren:

FF Friedrichsfehn mit LF8, TLF8/18 und privaten PKW mit insgesamt 16 Kräften.
FF Edewecht
Gemeindebrandmeister
Notfallseelsorger
Rettungsdienst Ammerland mit 1 RTW
Rettungsdienst Stadt Oldenburg mit 1 NEF
Polizei Bad Zwischenahn mit 1 Funkstreife

Einsatz Nr. 34/2018