24.10.2014 Beschädigte Gasleitung in Klein Scharrel

Am 24. Oktober wurde die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsfehn um 13:48 Uhr zu einem Gasaustritt in den Rudenbrook, Ecke Dorfstraße alarmiert. Bei Baggerarbeiten wurde eine größere Gasleitung erheblich beschädigt, es kam zu einem lauten Knall, aufgrund dessen 1 Arbeiter verschreckt auf die Straße sprang und von einem vorbeifahrenden Fahrzeug erfasst wurde. Hierdurch wurde der Arbeiter schwer verletzt. Während die Feuerwehr sowohl die Dorfstraße als auch den Rudenbrook weiträumig absperrte und sicherte, wurde die verletzte Person vom Rettungsdienst Ammerland und einem Notarzt aus Oldenburg versorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Seitens des ebenfalls alarmierten EWE-Notdienstes wurde dann die Gasleitung abgeschiebert und das Leck verschlossen. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 15 Uhr, anwesend waren 13 Kameraden. 

Vor Ort waren: FF Friedrichsfehn mit TLF 8/18 und LF8, Rettungsdienst Ammerland mit 1 RTW, Rettungsdienst Oldenburg mit 1 NEF, Polizei Bad Zwischenahn mit 2 Streifenwagen

Einsatz Nr. 17/2014