27.05.2017 Waldbrand im Wildenloh

Um 15:39 Uhr wurde die Feuerwehr Friedrichsfehn mit dem Alarmstichwort “Flächenbrand mittel” in den Wildenloh alarmiert. Ein aufmerksamer Autofahrer hatte eine starke Rauchentwicklung auf der in Fahrtrichtung Oldenburg rechten Seite des Wildenlohs der Großleitstelle Oldenburg gemeldet. Über die Zufahrt vom Roten Steinweg ist das TLF 8/18 bis an die Einsatzstelle herangefahren. Es brannten aus bislang ungeklärter Ursache auf ca. 200 Quadratmetern die Bodengewächse und der Boden selbst, einige Baumstämme hatten ebenfalls bereits angefangen zu brennen. Aufgrund der weit entfernten Wasserentnahmestellen wurde mit dem TLF8/18 ein Pendelverkehr durchgeführt, das LF8/6 richtete die Wasserentnahmestelle nahe des Verbindungswegs her. Mit insgesamt knapp 6.000 Litern Wasser konnte das Feuer nach ca. 1 Stunde gelöscht werden. Einsatzende war 17:30 Uhr.
Im Einsatz waren:
Feuerwehr Friedrichsfehn mit TLF8/18 und LF8/6 mit insgesamt 19 Kameraden.
Rettungsdienst Ammerland mit 1 RTW.
Polizei Oldenburg und Bad Zwischenahn mit jew. 1 Funkstreifenwagen.

 

Einsatz Nr. 7/2017