27.10.2020 Bombenentschärfung in Rostrup

Aufgrund eines Bombenfundes auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände in Rostrup musste heute ab mittags eine umfangreiche Evakuierung umliegender Häuser vorgenommen werden. Hierbei unterstützte ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsfehn als Sprechfunker im ELW2 der Technischen Zentrale Elmendorf. Nach erfolgreicher Entschärfung endete der Einsatz für unseren Kameraden um 19:45 Uhr.

Auch die NWZ hat darüber berichtet. Den Bericht findet ihr hier!

Im Einsatz war:

FF Friedrichsfehn mit 1 Kamerad als Unterstützung im ELW 2 der Technischen Zentrale des Ammerlands

Einsatz-Nr. 32/2020