29.01.2012 Verkehrsunfall

Um eine Übung für den nächsten Ausbildungsdienst vorzubereiten, fuhren einige Mitglieder der Feuerwehr Friedrichsfehn am Sonntagvormittag gegen 11:00 Uhr mit dem TLF 8/18 und einem privaten Pkw auf der Friedrichsfehner Straße. In Höhe des Kreisverkehrs an der Grenze zu Kleefeld entdeckten die Feuerwehrleute einen Kleintransporter kopfüber im Graben. Da die verletzte Fahrerin, die einzige Insassin des Fahrzeugs, sich bereits selbst befreien konnte, übernahmen die Feuerwehrleute die Verkehrssicherung, fingen auslaufende Betriebsstoffe des Transporters auf und unterstützten den Abschleppdienst bei der Bergung. Eine Alarmierung weiterer Einsatzkräfte und somit des LF 8 war nicht erforderlich. Die Fahrerin wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Oldenburg gebracht. Ebenfalls vor Ort war die Polizei mit einem Fahrzeug. Einsatzende war um 12:05 Uhr.