Einsätze 2013

27.07.2013 Baum auf Straße in Kleefeld


Um 16:20 Uhr wurde die Feuerwehr Friedrichsfehn zu einem unwetterbedingten Einsatz gerufen. Am Jeddeloher Damm in der Nähe der Einmündung Schoolstraat war ein größerer Baum umgestürzt und blockierte den Radweg. Die fünf ausgerückten Einsatzkräfte entfernten den Baum unter Einsatz von Motorsägen von der Fahrbahn. Einsatz Nr. 16/2013

26.07.2013 Hilflose Person in Friedrichsfehn


Am Freitagvormittag um 11:29 Uhr wurde die Feuerwehr Friedrichsfehn zur Hilfeleistung bei einer hilflosen Person in einer Wohnung am Verbindungsweg gerufen. Eine ältere Frau war in ihrer Wohnung gestürzt und konnte nicht allein wieder aufstehen. Durch ihren Hausnotruf- sender wurde dann die Leitstellein Oldenburg alarmiert. Die Einsatzkräfte sind dann zeitgleich mit dem Schwiegersohn eingetroffen, der einen Schlüssel hatte. Die […]

19.07.2013 Rauchentwicklung in Friedrichsfehn


Am Freitagabend um 22:19 Uhr wurden die Feuerwehren Friedrichsfehn, Jeddeloh 2 sowie der ELW aus Edewecht alarmiert. Anwohner der Elsterweges hatten eine starke Rauchentwicklung festgestellt, konnten die Herkunft in dem dicht bewaldeten Gebiet aber nicht ermitteln und alarmierten daher die Feuerwehr. Es stellte sich nach einiger Suche heraus, dass es sich bei der Rauchquelle – […]

dscf3059

07.07.2013 Wohnhausbrand in Kleefeld


Gegen 11 Uhr 40 wurde die Feuerwehr Friedrichsfehn mit dem Einsatzstichwort “Gebäudebrand groß” zu einem ausgedehnten Wohnhausbrand alarmiert. Aufgrund der Tatsache, daß die Kameraden gerade ihrem normalen Übungsdienst nachgingen, konnten beide Fahrzeuge unmittelbar nach der Alarmierung ausrücken. Bereits auf der Anfahrt machte die weithin sichtbare Rauchsäule allen klar, daß hier eine Menge Arbeit auf die […]

dscf3039

21.06.2013 Nachlöscharbeiten in Petersfehn II


Nachbarschaftliche Löschhilfe in Petersfehn Im Laufe des Vormittags am 21.06. wurde der Ortsbrandmeister Friedrichsfehn telefonisch gebeten, Einsatzkräfte für die nachbarschaftliche Löschhilfe nach Petersfehn zu entsenden. Dort war in der Nacht gegen 2 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache eine Scheune sowie eine Maschinenhalle in Brand geraten. Die in den Gebäuden in großen Mengen gelagerten Heu- und […]

dscf3028

21.06.2013 Baum auf der Straße


Am dritten Tag in Folge rückte die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsfehn  zum Einsatz aus. An diesem Tag wurde um 07:12 Uhr ein umgestürzter Baum auf dem Häherweg gemeldet. Dieser wurde von den 9 ausgerückten Einsatzkräften von der Straße entfernt. Der Einsatz endete gegen 8:15 Uhr. Einsatz Nr. 11/2013

dscf3021

20.06.2013 Carportbrand in Friedrichsfehn


Die Nacht auf den 20.06.2013 endete für die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr Friedrichsfehn bereits um genau 04:00 Uhr in der früh. Gemeldet wurde über die Kooperative Großleitstelle Oldenburg (KGO) ein Schuppenbrand am Roten Steinweg. Vor Ort stellten die mit dem TLF 8/18 zuerst eintreffenden Einsatzkräften den Vollbrand eines großen Carports/Anbaus fest. Da ein […]

19.06.2013 Ast auf Fahrbahn


Um 22:38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Friedrichsfehn am 19.06.2013 alarmiert. Gemeldet wurde ein Ast auf Dorfstraße. Dieser konnte schnell und ohne Einsatz weiterer technischer Hilfsmittel entfernt werden. Einsatz Nr. 9/2013  

12.06.2013 Hochwassereinsatz an der Elbe


Am frühen morgen des 12.06.2013 brachen 3 Kameraden der Feuerwehr Friedrichsfehn mit dem TLF 8/18 im Rahmen der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ammerland zusammen mit ca. 110 weiteren Einsatzkräften (davon etwa 20 Kameraden aus der Gemeinde Edewecht) zum Elbehochwasser auf. Sie werden gegen Mittag in Clenze (Landkreises Lüchow-Dannenberg) erwartet, um dort die Kreisfeuerwehrbereitschaft Wesermarsch abzulösen. Welche Aufgaben die […]

01.06.2013 Flächenbrand Wildenlohslinie


Mit dem Stichwort “Verdächtiger Rauch” wurde die Feuerwehr Friedrichsfehn um 17:37 Uhr alarmiert. An der Einsatzstelle an der Wildenlohslinie stellte sich heraus, dass es sich um einen Flächenbrand handelte. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Petersfehn war aufgrund eines gerade stattfindenden Übungsdienstes zuerst vor Ort übernahm den Einsatz, so dass das zuerst ausgerückte Friedrichsfehner TLF 8/18 zwar zunächst an der Brandstelle blieb, aber  […]